Landscaping work

Description

  1. Section I
    1. Name and addresses
      Zentrale Auftragsvergabestelle des Landkreises Darmstadt-Dieburg für den SENIO-Verband
      Jägertorstraße 207
      Darmstadt, Kranichstein
      64289
      Germany
      Telephone: +49 6151881-2490
      E-mail: zavs@ladadi.de
      Fax: +49 6151-2484
    2. Joint procurement
    3. Communication
      The procurement documents are available for unrestricted and full direct access, free of charge, at
      www.subreport-elvis.de/E27817186
      Additional information can be obtained from the abovementioned addresselectronically via: www.subreport-elvis.de/E27817186

      Submissionsstelle des Landkreises Darmstadt-Dieburg
      Jägertorstraße 207
      Darmstadt/Kranichstein
      64289
      Germany
      Contact person: 64289
      E-mail: zavs@ladadi.de
      Internet address(es):
      Main address: http://www.ladadi.de
    4. Type of the contracting authority:
      Regional or local authority
    5. Main activity:
      General public services
  2. Section II
    1. Scope of the procurement:
      1. Title:

        Landschaftsbauarbeiten Gartenflächen


        Reference number: GB_247_39
      2. Main CPV code:
        45112700
      3. Type of contract:
        Works
      4. Short description:

        Landschaftsbauarbeiten, Pflasterarbeiten

        Von einer schriftlichen Anforderung der Unterlagen ist abzusehen.

        Diese werden ausschließlich digital und kostenlos über www.subreport.de/E27817186 zur Verfügung gestellt!

        Achtung! Wir empfehlen Ihnen die Vergabeunterlagen erst nach einer Registrierung oder nach dem Login herunterzuladen. Wenn Sie die Vergabeunterlagen anonym herunterladen, werden Sie nicht automatisch über Änderungen oder Bieteranfragen informiert. Die Informationseinholung über Änderungen liegt dann in Ihrer Verantwortung!

        Alle weiteren Informationen erhalten Sie unter: http://www.ladadi.de/ausschreibungen.


      5. Estimated total value:

      6. Information about lots:
        This contract is divided into lots: no
    2. Description
      1. Title:
      2. Additional CPV code(s):
        45233222, 71421000
      3. Place of performance:
        Main site or place of performance:

        — Neubau Seniorenzentrum Groß-Bieberau-


      4. Description of the procurement:

        Landschaftsbauarbeiten, Pflasterarbeiten

        Ausführungszeit: Baubeginn: spätestens 3 Werktage nach Auftragsvergabe, Baufertigstellung bis zum 4.5.2018.

        Vertragsstrafen (§ 11 VOB/B)

        Der Auftragnehmer hat bei Überschreitung der genannten Einzelfristen oder der Frist für die Vollendung als Vertragsstrafe für jeden Werktag des Verzugs zu zahlen:

        50 EUR der im Auftragsschreiben genannten Auftragssumme ohne Umsatzsteuer;

        Beträge für angebotene Instandhaltungsleistungen bleiben unberücksichtigt.

        Die Bezugsgröße zur Berechnung der Vertragsstrafe bei der Überschreitung von Einzelfristen ist der Teil dieser Auftragssumme, der den bis zu diesem Zeitpunkt vertraglich zu erbringenden Leistungen entspricht.

        Die Vertragsstrafe wird auf insgesamt 5 v.H. der im Auftragsschreiben genannten Auftragssumme (ohne Umsatzsteuer) begrenzt.


      5. Award criteria:
      6. Estimated value:

      7. Duration of the contract, framework agreement or dynamic purchasing system:

        End: 2018-05-04
        This contract is subject to renewal: no
      8. Information about the limits on the number of candidates to be invited:
      9. Information about variants:
        Variants will be accepted: no
      10. Information about options:
        Options: no
      11. Information about electronic catalogues:

      12. Information about European Union funds:
        The procurement is related to a project and/or programme financed by European Union funds: no
      13. Additional information:

        Bitte beachten Sie die Einzelfristen, Vertragsstrafe unter II.2.4)

        Achtung: das Angebot ist nach § 13 EU Abs. 1 Satz 1 VOB/A elektronisch über die Vergabeplattform Subreport-ELVIS abzugeben!


  3. Section III
    1. Conditions for participation:
      1. Suitability to pursue the professional activity, including requirements relating to enrolment on professional or trade registers:
        List and brief description of conditions:

        Geforderte Eignungsnachweise (gem. §§ 6a EU, 6b EU VOB/A), die in Form anerkannter Präqualifikationsnachweise (u. a. HPQR) vorliegen, werden zugelassen und anerkannt, wenn die Präqualifikationsnachweise in Form und Inhalt den geforderten Eignungsnachweisen entsprechen.Siehe abschließende Nachweisliste unter VI.3).


      2. Economic and financial standing:
        List and brief description of selection criteria:

        Geforderte Eignungsnachweise (gem. §§ 6a EU, 6b EU VOB/A), die in Form anerkannter Präqualifikationsnachweise (u. a. HPQR) vorliegen, werden zugelassen und anerkannt, wenn die Präqualifikationsnachweise in Form und Inhalt den geforderten Eignungsnachweisen entsprechen.Siehe abschließende Nachweisliste unter VI.3).


      3. Technical and professional ability:
        List and brief description of selection criteria:

        Geforderte Eignungsnachweise (gem. §§ 6a EU, 6b EU VOB/A), die in Form anerkannter Präqualifikationsnachweise (u. a. HPQR) vorliegen, werden zugelassen und anerkannt, wenn die Präqualifikationsnachweise in Form und Inhalt den geforderten Eignungsnachweisen entsprechen.Siehe abschließende Nachweisliste unter VI.3).


      4. Information about reserved contracts:
    2. Conditions related to the contract:
      1. Information about a particular profession:
      2. Information about staff responsible for the performance of the contract:
  4. Section IV
  5. Description:
    1. Type of procedure:
      Open procedure
    2. Information about a framework agreement or a dynamic purchasing system:
    3. Information about reduction of the number of solutions or tenders during negotiation or dialogue:
    4. Information about negotiation:
    5. Information about electronic auction:
    6. Information about the Government Procurement Agreement (GPA):
      The procurement is covered by the Government Procurement Agreement: yes
  6. Administrative information:
    1. Previous publication concerning this procedure:
    2. Time limit for receipt of tenders or requests to participate:
      Date: 2018-02-05
      Local time: 10:20
    3. Estimated date of dispatch of invitations to tender or to participate to selected candidates:
    4. Languages in which tenders or requests to participate may be submitted:
      DE
    5. Minimum time frame during which the tenderer must maintain the tender:
      Tender must be valid until: 2018-03-23
      (from the date stated for receipt of tender)
    6. Conditions for opening of tenders:
      Date: 2018-02-23
      Local time: 10:20
      Place:

      Submissionsstelle des Landkreises Darmstadt-Dieburg.

      Trakt 1, 7. OG.

      Jägertorstraße 207.

      64289 Darmstadt


  1. Information about recurrence
    This is a recurrent procurement: no
  2. Information about electronic workflows
  3. Additional information

    Bitte beachten Sie die Einzelfristen, Vertragsstrafe unter II.2.4)

    Achtung: das Angebot ist nach § 13 EU Abs. 1 Satz 1 VOB/A elektronisch über die Vergabeplattform Subreport-ELVIS abzugeben!


  4. Procedures for review
    1. Review body
      Vergabekammer des Landes Hessen beim Regierungspräsidium Darmstadt
      Dienstgebäude: Wilhelminenstraße 1-3; Fristenbriefkasten: Luisenplatz 2
      Darmstadt
      64283
      Germany
      Contact person: 64283
      Fax: +49 6151125816 / +49 6151126834
    2. Body responsible for mediation procedures
      Vergabekammer des Landes Hessen beim Regierungspräsidium Darmstadt
      Dienstgebäude: Wilhelminenstraße 1-3; Fristenbriefkasten: Luisenplatz 2
      Darmstadt
      64283
      Germany
      Contact person: 64283
      Fax: +49 6151125816 / +49 6151126834
    3. Review procedure
      Precise information on deadline(s) for review procedures:

      Ergeht eine Mitteilung des Auftraggebers, der Rüge nicht abhelfen zu wollen, kann der Bieter wegen Nichtbeachtung der Vergabevorschriften ein Nachprüfungsverfahren nur innerhalb von 15 Kalendertagen nach Eingang vor der Vergabekammer beantragen.

      Nach Ablauf der Frist ist der Antrag unzulässig. (§ 160 Abs. 3 Nr. 4 GWB).

      Es gelten die Regelungen des § 160 (3) GWB:

      Erkennt ein Bewerber/Bieter einen Verstoß gegen Vergabevorschriften, ist dieser Verstoß innerhalb von zehn Kalendertagen gegenüber dem Auftraggeber zu rügen. Verstöße gegen Vergabevorschriften, die aus der Bekanntmachung hervorgehen, sind spätestens bis zum Ablauf der in der Bekanntmachung genannten Frist für die Bewerbung bzw. Angebotsabgabe gegenüber dem Auftraggeber zu rügen. Auch Verstöße, die erst in den Vergabeunterlagen erkennbar sind, müssen gegenüber dem Auftraggeber bis zum Ablauf der Frist zur Bewerbung bzw. Angebotsabgabe gerügt werden.

      Teilt der Auftraggeber dem Bewerber oder Bieter mit, seiner Rüge nicht abhelfen zu wollen, oder bleibt er untätig, so besteht die Möglichkeit, innerhalb von 15 Tagen nach Eingang der Mitteilung einen Antrag auf Nachprüfung bei der Vergabekammer des Landes Hessen bei dem Regierungspräsidium Darmstadt zu stellen.

      Bei Rügen wegen einer Information zur Nichtberücksichtigung einer Bewerbung bzw. eines Angebots (§134 GWB) ist wegen der Versendung der Information auf elektronischem Weg eine Frist von 10 Kalendertagen, beginnend am Tag nach der Absendung der Information, einzuhalten.


    4. Service from which information about the review procedure may be obtained

      Ergeht eine Mitteilung des Auftraggebers, der Rüge nicht abhelfen zu wollen, kann der Bieter wegen Nichtbeachtung der Vergabevorschriften ein Nachprüfungsverfahren nur innerhalb von 15 Kalendertagen nach Eingang vor der Vergabekammer beantragen.

      Nach Ablauf der Frist ist der Antrag unzulässig. (§ 160 Abs. 3 Nr. 4 GWB).

      Es gelten die Regelungen des § 160 (3) GWB:

      Erkennt ein Bewerber/Bieter einen Verstoß gegen Vergabevorschriften, ist dieser Verstoß innerhalb von zehn Kalendertagen gegenüber dem Auftraggeber zu rügen. Verstöße gegen Vergabevorschriften, die aus der Bekanntmachung hervorgehen, sind spätestens bis zum Ablauf der in der Bekanntmachung genannten Frist für die Bewerbung bzw. Angebotsabgabe gegenüber dem Auftraggeber zu rügen. Auch Verstöße, die erst in den Vergabeunterlagen erkennbar sind, müssen gegenüber dem Auftraggeber bis zum Ablauf der Frist zur Bewerbung bzw. Angebotsabgabe gerügt werden.

      Teilt der Auftraggeber dem Bewerber oder Bieter mit, seiner Rüge nicht abhelfen zu wollen, oder bleibt er untätig, so besteht die Möglichkeit, innerhalb von 15 Tagen nach Eingang der Mitteilung einen Antrag auf Nachprüfung bei der Vergabekammer des Landes Hessen bei dem Regierungspräsidium Darmstadt zu stellen.

      Bei Rügen wegen einer Information zur Nichtberücksichtigung einer Bewerbung bzw. eines Angebots (§134 GWB) ist wegen der Versendung der Information auf elektronischem Weg eine Frist von 10 Kalendertagen, beginnend am Tag nach der Absendung der Information, einzuhalten.


      Vergabekammer des Landes Hessen beim Regierungspräsidium Darmstadt
      Dienstgebäude: Wilhelminenstraße 1-3; Fristenbriefkasten: Luisenplatz 2
      Darmstadt
      64283
      Germany
      Contact person: 64283
      Fax: +49 6151125816 / +49 6151126834
  5. Date of dispatch of this notice
    2018-01-02

Other tenders from Germany за for this period

Surface coating construction work Source: TED

Demolition work Source: TED

Tramway platforms construction work Source: TED

Windows Source: TED

Electrical fitting work Source: TED