Reinforced-concrete structures

Country: Germany
Language: EN DE
Customer: Stadt Usedom über: Amt Usedom-Süd
Number: 4229729
Publication date: 13-09-2017
Source: TED
Deadline: 23 days
Descripition in original language
Tags: Concrete

Description

  1. Section I
    1. Name and addresses
      Stadt Usedom über: Amt Usedom-Süd
      Markt 7
      Usedom
      17406
      Germany
      Telephone: +49 3837275060
      E-mail: p.zeplin@amtusedom-sued.de
      Fax: +49 3837275075
    2. Joint procurement
    3. Communication
      The procurement documents are available for unrestricted and full direct access, free of charge, at
      https://service.bi-online.de/TenderDocuments/D429855758
      Additional information can be obtained from Amt Usedom-Süd
      Markt 7
      Usedom
      17406
      Germany
      Contact person: 17406
      Telephone: +49 3837275060
      E-mail: p.zeplin@amtusedom-sued.de
      Fax: +49 3837275075
      Internet address(es):
      Main address: www.amtusedom.de
      to the abovementioned address
    4. Type of the contracting authority:
      Regional or local authority
    5. Main activity:
      General public services
  2. Section II
    1. Scope of the procurement:
      1. Title:

        Usedomer-See-Zentrum / Kunst, Kultur, Tourismus mit maritimem Flair.


        Reference number: Hafen/07/2017
      2. Main CPV code:
        45223500
      3. Type of contract:
        Works
      4. Short description:

        Die Stadt Usedom, vertreten durch das Amt Usedom-Süd, beabsichtigt den Ausbau des Usedomer Hafens.

        Wesentliche Bestandteile sind Brückenwiderlager und Brückenauflager Ost (Paske), Stahlbetonholm mit Vorsatzschale als Teil der Ufereinfassung West (Usedom) sowie die Pfahlrostplatte (Kaje) und Kranfundament für einen Bootsdrehkran.


      5. Estimated total value:

      6. Information about lots:
        This contract is divided into lots: no
    2. Description
      1. Title:
      2. Additional CPV code(s):

      3. Place of performance:
        Main site or place of performance:

        17406 Usedom.


      4. Description of the procurement:

        Hinweis: Arbeiten überwiegend vom Wasser auszuführen

        1 St Brückenwiderlager auf vorh. Gründungspfählen: ca. 14 m3 Stahlbeton,

        1 St Auflager Brückenklappe auf vorh. Gründungspfählen: ca. 12 m3 Stahlbeton,

        1 St Kranfundament auf vorh. Gründungspfählen: ca. 23 m3 Stahlbeton

        117 m Stahlbetonholm mit Vorsatzschale auf vorh. verankerter Spundwand (Querschnitt Holm: 2,2 m x 1,6 m),

        260 m Unterzüge aus Halbfertigteilen und Ortbeton auf vorh. Gründungspfählen,

        1 100 m2 Pfahlrostplatte (Kaiplatte) aus Halbfertigteilen und Ortbeton auf Unterzügen.


      5. Award criteria:
        Cost criterion - Weighting: 100 %
      6. Estimated value:

      7. Duration of the contract, framework agreement or dynamic purchasing system:

        Start: 2017-12-04
        End: 2018-04-30
        This contract is subject to renewal: no
      8. Information about the limits on the number of candidates to be invited:
      9. Information about variants:
        Variants will be accepted: yes
      10. Information about options:
        Options: no
      11. Information about electronic catalogues:

      12. Information about European Union funds:
        The procurement is related to a project and/or programme financed by European Union funds: no
      13. Additional information:
  3. Section III
    1. Conditions for participation:
      1. Suitability to pursue the professional activity, including requirements relating to enrolment on professional or trade registers:
        List and brief description of conditions:

        Als Eigenerklärung vorzulegen:

        — Angaben zur Eintragung im Berufs- oder Handelsregister des Sitzes oder Wohnsitzes des Unternehmens,

        — Angaben, ob ein Insolvenzverfahren oder ein vergleichbares gesetzlich geregeltes Verfahren eröffnet/die Eröffnung beantragt/mangels Masse abgelehnt/ein Insolvenzplan rechtskräftig bestätigt wurde oder ob sich das Unternehmen in Liquidation befindet,

        — Angabe, dass nachweislich keine schwere Verfehlung begangen wurde, die die Zuverlässigkeit als Bewerber in Frage stellt,

        — Angaben, dass die Verpflichtung zur Zahlung von Steuern und Abgaben sowie der Beiträge zur gesetzlichen Sozialversicherung ordnungsgemäß erfüllt ist,

        — Angabe, dass sich das Unternehmen bei der Berufsgenossenschaft angemeldet hat.

        Die Eignung ist durch Eintragung in die Liste einer Präqualifikationsstelle oder als vorläufiger Nachweis durch

        Eigenerklärungen gem. Formblatt „Eigenerklärungen zur Eignung“ nachzuweisen.

        Zugelassene Präqulifikationsstellen:

        — PQ VOL,

        — ULV MV.

        Gelangt das Angebot eines nicht präqualifizierten Bieters in die engere Wahl, sind die im Formblatt „Eigenerklärung zur Eignung“ angegebenen Bescheinigungen innerhalb von 6 Kalendertagen nach Aufforderung vorzulegen.

        Beruft sich der Bieter zur Erfüllung des Auftrages auf die Fähigkeiten anderer Unternehmen, ist die jeweilige Nummer im Präqualifikationsverzeichnis oder es sind die Erklärungen und Bescheinigungen gemäß dem Formblatt „Eigenerklärung zur Eignung“ auch für diese anderen Unternehmen auf Verlangen vorzulegen.

        Bescheinigungen, die nicht in deutscher Sprache abgefasst sind, ist eine Übersetzung in die deutsche Sprache beizufügen.

        Das Formblatt „Eigenerklärung zur Eignung“ ist erhältlich: wird mit den Vergabeunterlagen ausgegeben.


      2. Economic and financial standing:
        List and brief description of selection criteria:

        Als Eigenerklärung vorzulegen:

        — Angaben z. Umsatz i. d. letzten 3 abgeschlossenen Geschäftsjahren, Bauleistungen u.a. Leistungen betreffend, die mit der zu vergebenden Leistung vergleichbar sind unter Einschluss d. Anteils bei gemeinsam m. anderen Unternehmen ausgeführten Aufträgen,

        — Angaben über die Ausführung von Leistungen in den letzten 3 abgeschlossenen Geschäftsjahren, die mit der zu vergebenden Leistung vergleichbar sind,

        — Angabe der Zahl der in den letzten 3 abgeschlossenen Geschäftsjahren jahresdurchschnittlich beschäftigten Arbeitskräfte, gegliedert nach Lohngruppen mit gesondert ausgewiesenem technischen Leitungspersonal.


      3. Technical and professional ability:
        List and brief description of selection criteria:

        Als Eigenerklärung vorzulegen:

        — Technik/Geräte.


      4. Information about reserved contracts:
    2. Conditions related to the contract:
      1. Information about a particular profession:
      2. Information about staff responsible for the performance of the contract:
  4. Section IV
  5. Description:
    1. Type of procedure:
      Open procedure
    2. Information about a framework agreement or a dynamic purchasing system:
    3. Information about reduction of the number of solutions or tenders during negotiation or dialogue:
    4. Information about negotiation:
    5. Information about electronic auction:
    6. Information about the Government Procurement Agreement (GPA):
      The procurement is covered by the Government Procurement Agreement: no
  6. Administrative information:
    1. Previous publication concerning this procedure:
    2. Time limit for receipt of tenders or requests to participate:
      Date: 2017-10-18
      Local time: 14:00
    3. Estimated date of dispatch of invitations to tender or to participate to selected candidates:
    4. Languages in which tenders or requests to participate may be submitted:
      DE
    5. Minimum time frame during which the tenderer must maintain the tender:
      Tender must be valid until: 2017-12-03
      (from the date stated for receipt of tender)
    6. Conditions for opening of tenders:
      Date: 2017-10-18
      Local time: 14:00
      Place:

      Ort: Amt Usedom-Süd, Markt 7, 17406 Usedom. Raum: Beratungsraum.


      Information about authorised persons and opening procedure:

      Bieter und deren Bevollmächtigte.


  1. Information about recurrence
    This is a recurrent procurement: no
  2. Information about electronic workflows
  3. Additional information

    Bieter und deren Bevollmächtigte.


  4. Procedures for review
    1. Review body
      Vergabekammern beim Ministerium für Wirtschaft, Bau und Tourismus Mecklenburg-Vorpommern
      Johannes-Stelling-Straße 14
      Schwerin
      19053
      Germany
      Contact person: 19053
      Telephone: +49 385 / 5885160
      E-mail: vergabekammer@wm.mv-regierung.de
      Fax: +49 385 / 5884855817
      Internet address: http://www.regierung-mv.de
    2. Body responsible for mediation procedures

    3. Review procedure
      Precise information on deadline(s) for review procedures:

      Gemäß Paragr. 160 Abs. 3 Gesetz gegen Wettbewerbsbeschränkungen (GWB) ist ein Nachprüfungsantrag bei der unter Ziffer VI.4.1 genannten Vergabekammer unzulässig soweit,

      1. der Antragsteller den geltend gemachten Verstoß gegen Vergabeborschriften vor Einreichen des

      Nachprüfungsantrags erkannt und gegenüber dem Auftraggeber nicht innerhalb einer Frist von 10 Kalendertagen gerügt hat; der Ablauf der Frist nach Paragr. 134 Absatz 2 GWB bleibt unberührt,

      2. Verstöße gegen Vergabevorschriften, die erst in den Vergabeunterlagen erkennbar sind, nicht spätestens bis zum Ablauf der in der Bekanntmachung benannten Frist zur Bewerbung oder zur Angebotsabgabe gegenüber dem Auftraggeber gerügt werden,

      3. Verstöße gegen Vergabevorschriften, die erst in den Vergabeunterlagen erkennbar sind, nicht spätestens bis zum Ablauf der Frist zur Bewerbung oder zur Angebotsabgabe gegenüber dem Auftraggeber gerügt werden,

      4. mehr als 15 Kalendertage nach Eingang der Mitteilung des Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen,

      vergangen sind.

      Satz 1 gilt nicht bei einem Antrag auf Feststellung der Unwirksamkeit des Vertrags nach Paragr. 135 Absatz 1 Nummer 2 GWB. Paragr. 134 Absatz 1 Satz 2 GWB bleibt unberührt.


    4. Service from which information about the review procedure may be obtained

      Gemäß Paragr. 160 Abs. 3 Gesetz gegen Wettbewerbsbeschränkungen (GWB) ist ein Nachprüfungsantrag bei der unter Ziffer VI.4.1 genannten Vergabekammer unzulässig soweit,

      1. der Antragsteller den geltend gemachten Verstoß gegen Vergabeborschriften vor Einreichen des

      Nachprüfungsantrags erkannt und gegenüber dem Auftraggeber nicht innerhalb einer Frist von 10 Kalendertagen gerügt hat; der Ablauf der Frist nach Paragr. 134 Absatz 2 GWB bleibt unberührt,

      2. Verstöße gegen Vergabevorschriften, die erst in den Vergabeunterlagen erkennbar sind, nicht spätestens bis zum Ablauf der in der Bekanntmachung benannten Frist zur Bewerbung oder zur Angebotsabgabe gegenüber dem Auftraggeber gerügt werden,

      3. Verstöße gegen Vergabevorschriften, die erst in den Vergabeunterlagen erkennbar sind, nicht spätestens bis zum Ablauf der Frist zur Bewerbung oder zur Angebotsabgabe gegenüber dem Auftraggeber gerügt werden,

      4. mehr als 15 Kalendertage nach Eingang der Mitteilung des Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen,

      vergangen sind.

      Satz 1 gilt nicht bei einem Antrag auf Feststellung der Unwirksamkeit des Vertrags nach Paragr. 135 Absatz 1 Nummer 2 GWB. Paragr. 134 Absatz 1 Satz 2 GWB bleibt unberührt.


      Vergabekammern beim Ministerium für Wirtschaft, Bau und Tourismus Mecklenburg-Vorpommern
      Johannes-Stelling-Straße 14
      Schwerin
      19053
      Germany
      Contact person: 19053
      Telephone: +49 385 / 5885160
      E-mail: vergabekammer@wm.mv-regierung.de
      Fax: +49 385 / 5884855817
      Internet address: http://www.regierung-mv.de
  5. Date of dispatch of this notice
    2017-09-08

Other tenders from Germany за for this period

Structural shell work Source: TED

Tiles Source: TED

Construction work for buildings relating to health Source: TED

ECB - Call to express interest for participating in a procurement procedure for the provision of fitness facility services Source: TED

Lieferung von Holzhackschnitzeln an eine BImA-Liegenschaft Source: e-Vergabe