Railway and tramway locomotives and rolling stock and associated parts

Country: Germany
Language: EN DE
Customer: DB Regio AG (Bukr 12)
Number: 3390830
Publication date: 28-07-2017
Source: TED
Descripition in original language
Tags: electrotechnical, electronic and electromechanical equipment

Description

  1. Section I
    1. Name and addresses
      DB Regio AG (Bukr 12)
      Stephensonstr. 1
      Frankfurt am Main
      60326
      Germany
      Telephone: +49 89130849350
      E-mail: Svetozar.Chakarov@deutschebahn.com
      NUTS code: DE712
    2. Joint procurement
    3. Communication
      The procurement documents are available for unrestricted and full direct access, free of charge, at
      http://www.deutschebahn.com/bieterportal
      Additional information can be obtained from FEF2 – Einkauf Schienenfahrzeuge und Schienenfahrzeugteile
      Richelstr. 3
      München
      80634
      Germany
      Contact person: 80634
      Telephone: +49 89130849350
      E-mail: Svetozar.Chakarov@deutschebahn.com
      NUTS code: DE
      Internet address(es):
      Main address: http://www.deutschebahn.com/bieterportal
      electronically via: http://www.deutschebahn.com/bieterportal
      to the abovementioned address
    4. Type of the contracting authority:
    5. Main activity:
      Railway services
  2. Section II
    1. Scope of the procurement:
      1. Title:

        Servicevertrag 3 Lokomotiven BR 650.


        Reference number: 17FEF26222
      2. Main CPV code:
        34600000
      3. Type of contract:
        Supplies
      4. Short description:

        Ziel der öffentlichen Ausschreibung ist, mit Hilfe eines Servicevertrages, die Wartung und Instandhaltung der bei der DB Regio Nordost beheimateten Lokomotiven der Baureihe 650 (Vossloh G6) zu gewährleisten.

        Hierbei wird insbesondere das Erbringen von Leistungen in Verantwortung der für die Instandhaltung zuständigen Stellen vergeben. Gegenstand dieser Ausschreibung ist demzufolge, die Übertragung der Aufgaben der ECM für die genannten Lokomotiven auf die ECM der Leistungserbringer bzw. Auftragnehmer.


      5. Estimated total value:

      6. Information about lots:

        maximum number of lots: 3
    2. Description
      1. Title:

        Unterstützung ECM 1 und ECM 2


        Lot No: 1
      2. Additional CPV code(s):
        34600000
      3. Place of performance:
        NUTS code: DE
      4. Description of the procurement:

        Unterstützung beim Instandhaltungsmanagement (ECM 1) und Übernahme der Instandhaltungsentwicklungsfunktion (ECM 2) bei drei Lokomotiven der BR 650 von DB Regio Nordost.


      5. Award criteria:
        Price is not the only award criterion and all criteria are stated only in the procurement documents
      6. Estimated value:

      7. Duration of the contract, framework agreement or dynamic purchasing system:
        Duration in months: 48
        This contract is subject to renewal: no
      8. Information about the limits on the number of candidates to be invited:
      9. Information about variants:
        Variants will be accepted: no
      10. Information about options:
        Options: no
      11. Information about electronic catalogues:

      12. Information about European Union funds:
        The procurement is related to a project and/or programme financed by European Union funds: no
      13. Additional information:
      14. Title:

        ECM 3


        Lot No: 3
      15. Additional CPV code(s):
        34600000
      16. Place of performance:
        NUTS code: DE
      17. Description of the procurement:

        Übernahme der Fuhrparksmanagementfuntkion (ECM 3) bei 3 Lokomotiven der BR 650 von DB Regio Nordost.


      18. Award criteria:
        Price is not the only award criterion and all criteria are stated only in the procurement documents
      19. Estimated value:

      20. Duration of the contract, framework agreement or dynamic purchasing system:
        Duration in months: 48
        This contract is subject to renewal: no
      21. Information about the limits on the number of candidates to be invited:
      22. Information about variants:
        Variants will be accepted: no
      23. Information about options:
        Options: no
      24. Information about electronic catalogues:

      25. Information about European Union funds:
        The procurement is related to a project and/or programme financed by European Union funds: no
      26. Additional information:
      27. Title:

        ECM 4


        Lot No: 4
      28. Additional CPV code(s):
        34600000
      29. Place of performance:
        NUTS code: DE
      30. Description of the procurement:

        Übernahme der Instandhaltungsfunktion (ECM 4) bei 3 Lokomotiven der BR 650 von DB Regio Nordost.


      31. Award criteria:
        Price is not the only award criterion and all criteria are stated only in the procurement documents
      32. Estimated value:

      33. Duration of the contract, framework agreement or dynamic purchasing system:
        Duration in months: 48
        This contract is subject to renewal: no
      34. Information about the limits on the number of candidates to be invited:
      35. Information about variants:
        Variants will be accepted: no
      36. Information about options:
        Options: no
      37. Information about electronic catalogues:

      38. Information about European Union funds:
        The procurement is related to a project and/or programme financed by European Union funds: no
      39. Additional information:
  3. Section III
    1. Conditions for participation:
      1. Suitability to pursue the professional activity, including requirements relating to enrolment on professional or trade registers:
        List and brief description of conditions:

        1. Bietereigenerklärung: Der Bewerber legt die ausgefüllte Bietereigenerklärung

        (Formular erhältlich im Online-Lieferantenportal der Deutschen Bahn AG) vor.

        2. Erklärung zur Liquidation/Insolvenz: Der Bewerber versichert, dass auf sein Vermögen kein

        Insolvenzverfahren oder vergleichbares gesetzliches Verfahren eröffnet ist, die Eröffnung weder beantragt

        noch ein Antrag mangels Masse abgelehnt worden ist. Der Bewerber erklärt, dass er sich nicht in Liquidation

        befindet.

        3. Erklärung Gewerbezentralregistereintrag: Der Bewerber erklärt, ob für ihn im Gewerbezentralregister

        oder in einem vergleichbaren Register ein Eintrag verzeichnet ist. Darüber hinaus erklärt der Bewerber,

        ob derzeit ein Verfahren anhängig ist, das zu einer Eintragung im Gewerbezentralregister oder in einem

        vergleichbaren Register führen kann. Sollte eine Eintragung vorliegen, so hat der Bewerber einen Auszug des

        Gewerbezentralregisters oder des vergleichbaren Registers mindestens in Kopie vorzulegen.

        4. Anmeldung Gewerbe: Der Bewerber versichert und weist nach, dass er sein Gewerbe ordnungsgemäß

        angemeldet hat und – sofern nach Maßgabe der Vorschriften des HGB eintragungspflichtig – im Handelsregister

        eingetragen ist. Als Nachweis ist mindestens die Kopie eines aktuellen Handelregisterauszugs (nicht älter als

        12 Monate) oder ein gleichwertiges Dokument des Herkunftslandes (ggf. inklusive beglaubigter Übersetzung) in

        deutscher Sprache beizufügen.


      2. Economic and financial standing:
        List and brief description of selection criteria:

        1. Testierte Jahresabschlüsse: Der Bewerber legt Kopien der letzten 3 abgelaufenen Geschäftsjahre vor.

        2. Der Bewerber erklärt, dass sein Haftungskapital während der Laufzeit des

        Vertrages mindestens 500 000 EUR betragen wird. Die Erklärungen / Nachweise. Sind mit dem Teilnahmeantrag vorzulegen.

        Der Auftraggeber verzichtet auf die unter genannten Nachweise, sofern sie im Rahmen anderer Vergabeverfahren der letzten 12 Monate

        der vergebenden Stelle (GS.EF 23(1) vorgelegt wurden und der Bewerber schriftlich versichert, dass diese noch gültig sind und keine nennenswerten

        Änderungen seither eingetreten sind. Der Bewerber hat auf Wunsch des Auftraggebers eine Aktualisierung der Umsatzzahlen/Bilanzangaben vorzunehmen. Bewerber, die sich zum Nachweis ihrer Eignung gemäß § 20 Abs. 3 SektVO auf die Kapazitäten anderer Unternehmen

        stützen, müssen diese Drittunternehmen im Teilnahmeantrag verbindlich benennen und durch eine entsprechende unwiderrufliche Verpflichtungserklärung des Drittunternehmens nachweisen, dass ihnen die

        Mittel zur Verfügung stehen, die für die Erfüllung des Auftrages erforderlich sind.


      3. Technical and professional ability:
        List and brief description of selection criteria:

        Langjährige Erfahrung in der Bauartbetreuung, Instandhaltungsmanagement und Wartung von Rangierlokomotiven. Entsprechende Referenzen sind vorzulegen. Die Durchführung der Arbeiten ist durch ausgebildetes Fachpersonal zu leisten. Der Auftragnehmer hat die erforderliche Fachkunde, Leistungsfähigkeit, Zuverlässigkeit für die Durchführung der Arbeiten, sowie weiterhin die Einhaltung und Umsetzung gesetzlicher und berufsgenossenschaftlicher Vorgaben im Arbeits- und Gesundheitsschutz bei Angebotsabgabe durch Vorlage entsprechender Zertifikate nachzuweisen. Folgende Zertifikate werden anerkannt:

        Qualitätsmanagementsystem nach DIN EN ISO 9001 (2015), Arbeitsschutzmanagementsystem nach OHSAS 18801 oder vergleichbare Systeme.


      4. Information about reserved contracts:
      5. Deposits and guarantees required:
      6. Main financing conditions and payment arrangements and/or reference to the relevant provisions governing them:
      7. Legal form to be taken by the group of economic operators to whom the contract is to be awarded:

        Gesamtschuldnerisch haftend mit bevollmächtigtem Vertreter. Bietergemeinschaften sind nur zugelassen, wenn es sich um verbundene Unternehmen gem. § 15ff AktG handelt. Im Übrigen sind Bietergemeinschaften ausgeschlossen.


    2. Conditions related to the contract:
      1. Information about a particular profession:

        Contract performance conditions:

        Gemäß Verdingungsunterlagen.


      2. Information about staff responsible for the performance of the contract:
  4. Section IV
  5. Description:
    1. Type of procedure:
      Negotiated procedure with prior call for competition
    2. Information about a framework agreement or a dynamic purchasing system:
    3. Information about reduction of the number of solutions or tenders during negotiation or dialogue:
    4. Information about negotiation:
    5. Information about electronic auction:
    6. Information about the Government Procurement Agreement (GPA):
      The procurement is covered by the Government Procurement Agreement: no
  6. Administrative information:
    1. Previous publication concerning this procedure:
    2. Time limit for receipt of tenders or requests to participate:
      Date: 2017-08-28
      Local time: 10:00
    3. Estimated date of dispatch of invitations to tender or to participate to selected candidates:
      Date: 2017-09-04
    4. Languages in which tenders or requests to participate may be submitted:
      DE
    5. Minimum time frame during which the tenderer must maintain the tender:
      (from the date stated for receipt of tender)
    6. Conditions for opening of tenders:
  1. Information about recurrence
    This is a recurrent procurement: no
  2. Information about electronic workflows
  3. Additional information

    Zusätzlich zu den in Abschnitt III geforderten Erklärungen und Nachweisen hat der Bewerber zusammen

    mit dem Teilnahmeantrag eine rechtsverbindlich unterzeichnete Verpflichtungserklärung (Vordruck der der

    Deutschen Bahn AG) an die unter I.1) genannte Kontaktstelle zu übersenden. In der Erklärung verpflichtet

    sich der Bewerber dazu, die ihm im Rahmen des Vergabeverfahrens bereitgestellten Informationen vertraulich

    zu behandeln und nur für den vorgesehenen Zweck zu verwenden. Der Vordruck kann per E-Mail bei der

    Kontaktstelle gem. I.1) angefordert werden. Die Übersendung der unterzeichneten Erklärung durch den

    Bewerber, zusammen mit dem Teilnahmeantrag, ist Voraussetzung für den Erhalt der Verdingungsunterlagen.

    Der Teilnahmeantrag ist im verschlossenen Umschlag an die unter I.1.) genannte Kontaktstelle zu senden,

    unser Aktenzeichen und der Zusatz „Teilnahmeantrag – nicht öffnen!“ sind auf dem Umschlag zu vermerken.

    Geforderte Erklärungen und Nachweise gemäß III.2), die bis zum Ablauf der Frist für den Teilnahmeantrag nicht

    von dem Bewerber vorgelegt wurden, können bis zum Ablauf einer vom Auftraggeber zu bestimmenden

    Nachfrist nachgefordert werden. Dies gilt auch für die genannte Verpflichtungserklärung.


  4. Procedures for review
    1. Review body
      Vergabekammer des Bundes
      Villemomblerstr. 76
      Bonn
      53123
      Germany
      Contact person: 53123
    2. Body responsible for mediation procedures

    3. Review procedure
      Precise information on deadline(s) for review procedures:

      Ein Nachprüfungsantrag ist unzulässig, soweit mehr als 15 Kalendertage nach Eingang der Mitteilung des Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, vergangen sind (§ 160 Abs. 3, Satz 1, Nr. 4 GWB). Ein Nachprüfungsantrag ist zudem unzulässig, soweit der Antrag erst nach Zuschlagserteilung zugestellt wird (§ 168 Abs. 2, Satz 1 GWB). Die Zuschlagserteilung ist möglich 10 Tage nach Absendung der Bekanntgabe der Vergabeentscheidung per Fax oder auf elektronischem Weg bzw. 15 Tage nach Absendung der Bekanntgabe der Vergabeentscheidung per Post (§ 134 Abs. 2 GWB). Die Zulässigkeit eines Nachprüfungsantrags setzt ferner voraus, dass die geltend gemachten Vergabeverstöße innerhalb von 10 Kalendertagen nach Kenntnis bzw. – soweit die Vergabeverstöße aus der Bekanntmachung oder den Vergabeunterlagen erkennbar sind – bis zum Ablauf der Teilnahme- bzw. Angebotsfrist gerügt wurden (§ 160 Abs. 3, Satz 1, Nr. 1 bis 3 GWB). Des Weiteren wird auf die in § 135 Abs. 2 GWB genannten Fristen verwiesen.


    4. Service from which information about the review procedure may be obtained

      Ein Nachprüfungsantrag ist unzulässig, soweit mehr als 15 Kalendertage nach Eingang der Mitteilung des Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, vergangen sind (§ 160 Abs. 3, Satz 1, Nr. 4 GWB). Ein Nachprüfungsantrag ist zudem unzulässig, soweit der Antrag erst nach Zuschlagserteilung zugestellt wird (§ 168 Abs. 2, Satz 1 GWB). Die Zuschlagserteilung ist möglich 10 Tage nach Absendung der Bekanntgabe der Vergabeentscheidung per Fax oder auf elektronischem Weg bzw. 15 Tage nach Absendung der Bekanntgabe der Vergabeentscheidung per Post (§ 134 Abs. 2 GWB). Die Zulässigkeit eines Nachprüfungsantrags setzt ferner voraus, dass die geltend gemachten Vergabeverstöße innerhalb von 10 Kalendertagen nach Kenntnis bzw. – soweit die Vergabeverstöße aus der Bekanntmachung oder den Vergabeunterlagen erkennbar sind – bis zum Ablauf der Teilnahme- bzw. Angebotsfrist gerügt wurden (§ 160 Abs. 3, Satz 1, Nr. 1 bis 3 GWB). Des Weiteren wird auf die in § 135 Abs. 2 GWB genannten Fristen verwiesen.



  5. Date of dispatch of this notice
    2017-07-26

Other tenders from Germany за for this period

Electric buses Source: TED

Railway bridge construction work Source: TED

Railway bridge construction work Source: TED

Electrical equipment and apparatus Source: TED

Railway construction works Source: TED