Как участвовать и выигрывать в тендерах международных компаний

Примите участие во втором уникальный семинаре, который состоится 20.11.19 с 10-00 до 18-00 по адресу: Москва, Ленинградский проспект, д.37, корп.9 (отель Аэростар 4*). Подробнее на сайте мероприятия...

Track construction works

20 sep

Number: 16704542

Country: Germany

Source: TED


Link to original

To view links to the source need to register

Publication date


20-09-2019

Description


  1. Section I
    1. Name and addresses
      DB Netz AG (Bukr 16)
      Theodor-Heuss-Allee 7
      Frankfurt am Main
      60486
      Germany
      E-mail: einkauf-online@deutschebahn.com
    2. Type of the contracting authority:
    3. Main activity:
  2. Section II
    1. Scope of the procurement:
      1. Title:

        Strecke 3010; GE Treis-Moselkern; Bf Cochem GE Gleis1 und WE W41

        Reference number: 19FEI40254
      2. Main CPV code:
        45234116
      3. Type of contract:
        Works
      4. Short description:

        Los 10 – GE Treis Karden – Moselkern, km 30,805 – km 36,309:

        5 477 m Gleiserneuerung (jochweise) mit vollständiger Bettungserneuerung (konventionell); Bahnübergangsarbeiten, Stopf- und Schweißarbeiten, Belastungsstopfgang, Sicherungs- und bauaffine Dienstleistungen.

        Los 20 – GE Gleis 1 im Bf Cochem:

        1 019 m Gleiserneuerung (konventionell) mit vollständiger Bettungserneuerung (konventionell); 995 m PSS-Einbau mit Geokunststoff; Stopf- und Schweißarbeiten, Belastungsstopfgang, Sicherungs- und bauaffine Dienstleistungen.

        Los 21 – WE W41 im Bf Cochem:

        Weichenerneuerung mit vollst. Bettungserneuerung und PSS-Einbau; Stopf- und Schweißarbeiten; Belastungsstopfgang; Sicherungs- und bauaffine Dienstleistungen.

      5. Information about lots:
        This contract is divided into lots: no
      6. Total value of the procurement:
        Value
    2. Description
      1. Title:
      2. Additional CPV code(s):

      3. Place of performance:
        Main site or place of performance:

        Cochem – Treis-Karden – Moselkern

      4. Description of the procurement:

        Los 10 – GE Treis Karden – Moselkern, km 30,805 – km 36,309:

        5 477 m Gleiserneuerung (jochweise) mit vollständiger Bettungserneuerung (konventionell); Bahnübergangsarbeiten, Stopf- und Schweißarbeiten, Belastungsstopfgang, Sicherungs- und bauaffine Dienstleistungen.

        Los 20 – GE Gleis 1 im Bf Cochem:

        1 019 m Gleiserneuerung (konventionell) mit vollständiger Bettungserneuerung (konventionell); 995 m PSS-Einbau mit Geokunststoff; Stopf- und Schweißarbeiten, Belastungsstopfgang, Sicherungs- und bauaffine Dienstleistungen.

        Los 21 – WE W41 im Bf Cochem:

        Weichenerneuerung mit vollst. Bettungserneuerung und PSS-Einbau; Stopf- und Schweißarbeiten; Belastungsstopfgang; Sicherungs- und bauaffine Dienstleistungen.

      5. Award criteria:
      6. Information about options:
        Options: no
      7. Information about European Union funds:
        The procurement is related to a project and/or programme financed by European Union funds: no
      8. Additional information:
  3. Section IV
    1. Description:
      1. Type of procedure:
        Open procedure
      2. Information about a framework agreement or a dynamic purchasing system:
      3. Information about electronic auction:
      4. Information about the Government Procurement Agreement (GPA):
        The procurement is covered by the Government Procurement Agreement: no
    2. Administrative information:
      1. Previous publication concerning this procedure:
      2. Information about termination of dynamic purchasing system:
      3. Information about termination of call for competition in the form of a prior information notice:
  4. Section V
    1. Title:

      Strecke 3010; GE Treis-Moselkern; Bf Cochem GE Gleis1 und WE W41

    2. Award of contract
      1. Date of conclusion of the contract: 2019-09-17
      2. Information about tenders:
        Number of tenders received: 6
        The contract has been awarded to a group of economic operators: no
      3. Name and address of the contractor:
        H.F. Wiebe GmbH & Co. KG
        Bahnhofstraße 45
        Dörverden
        27313
        Germany
        The contractor is an SME: no
      4. Information on value of the contract/lot (excluding VAT):


      5. Information about subcontracting:

  5. Section VI
    1. Additional information

      Form der geforderten Erklärungen/Nachweise

      Alle geforderten Erklärungen/Nachweise sind zwingend vorzulegen, ein Verweis auf frühere Bewerbungen wird nicht akzeptiert.

      Nur die unter III.1.1) bis III.1.3), III.2.2) und VI.3) geforderten Erklärungen/Nachweise werden für die Bieterauswahl berücksichtigt. Darüber hinausgehende Unterlagen sind nicht erwünscht.

      Alle unter III.1.1) bis III.1.3), III.2.2) und VI.3) geforderten Erklärungen/Nachweise sind im Offenen Verfahren mit dem Angebot und bei einem Aufruf zum Teilnahmewettbewerb mit dem Teilnahmeantrag vorzulegen.

      Fragen zu den Vergabeunterlagen oder dem Vergabeverfahren sind so rechtzeitig zu stellen, dass dem Auftraggeber unter Berücksichtigung interner Abstimmungsprozesse eine Beantwortung spätestens sechs Tage vor Ablauf der Frist zur Angebotsabgabe bzw. zur Einreichung der Teilnahmeanträge möglich ist. Der Auftraggeber behält sich vor, nicht rechtzeitig gestellte Fragen gar nicht oder innerhalb von weniger als sechs Tagen vor Ablauf der Frist zur Angebotsabgabe bzw. zur Einreichung der Teilnahmeanträge zu beantworten.

      Der Auftraggeber behält sich die Anwendung von §§ 123, 124 GWB vor.

    2. Procedures for review
      1. Review body
        Vergabekammer des Bundes
        Villemomblerstr. 76
        Bonn
        53123
        Germany
      2. Body responsible for mediation procedures

      3. Service from which information about the review procedure may be obtained

        Die Geltendmachung der Unwirksamkeit einer Auftragsvergabe in einem Nachprüfungsverfahren ist fristgebunden. Es wird auf die in § 135 Abs. 2 GWB genannten Fristen verwiesen. Nach § 135 Abs. 2 S. 2 GWB endet die Frist zur Geltendmachung der Unwirksamkeit 30 Kalendertage nach Veröffentlichung der Bekanntmachung der Auftragsvergabe im Amtsblatt der Europäischen Union. Nach Ablauf der jeweiligen Frist kann eine Unwirksamkeit nicht mehr festgestellt werden.


    3. Date of dispatch of this notice
      2019-09-17