Как участвовать и выигрывать в тендерах международных компаний

Примите участие во втором уникальный семинаре, который состоится 20.11.19 с 10-00 до 18-00 по адресу: Москва, Ленинградский проспект, д.37, корп.9 (отель Аэростар 4*). Подробнее на сайте мероприятия...

Architectural, engineering and planning services

20 sep

Number: 16704336

Country: Germany

Source: TED


Link to original

To view links to the source need to register

Publication date


20-09-2019

Description


  1. Section I
    1. Name and addresses
      Landkreis Saalekreis
      Domplatz 9
      Merseburg
      06217
      Germany
      E-mail: jana.hossbach@saalekreis.de
      Fax: +49 3461-402061
    2. Type of the contracting authority:
      Regional or local authority
    3. Main activity:
      General public services
  2. Section II
    1. Scope of the procurement:
      1. Title:

        Planungsleistungen für das Projekt: Brandschutztechnische Sanierung und Umbau der Sekundarschule in Höhnstedt, Los 1: Objektplanung Gebäude und Tragwerksplanung

        Reference number: VST - 164/2019/Ho
      2. Main CPV code:
        71240000
      3. Type of contract:
        Services
      4. Short description:

        Das Projekt beinhaltet die weitere brandschutztechnische Modernisierung und den Umbau des Schulgebäudes, Typ Erfurt „TS 69“ nach den Schulerfordernissen.

      5. Information about lots:
        This contract is divided into lots: no
      6. Total value of the procurement:
        Value excluding VAT: 750 000.00 EUR
    2. Description
      1. Title:
      2. Additional CPV code(s):

      3. Place of performance:
        Main site or place of performance:

        06179 Salzatal OT Höhnstedt

      4. Description of the procurement:

        Die zu vergebenden Gesamtplanungsleistungen der Objekt- und Fachplanungen für das Projekt: Brandschutztechnische Sanierung und Umbau der Sekundarschule in Höhnstedt umfasst 4 Lose. Gegenstand dieses Verfahrens ist das Los 1 - Objektplanung Gebäude und Tragwerksplanung.

        Das Projekt beinhaltet die weitere brandschutztechnische Modernisierung und den Umbau des Schulgebäudes, Typ Erfurt „TS 69“ nach den Schulerfordernissen. Überarbeitung und Anpassung des Brandschutzkonzeptes an die aktuellen Richtlinien. In dieser Maßnahme soll auch die Komplettsanierung des Fachtraktes inklusive der Erneuerung der Ausstattung der Fachunterrichtsräume für Chemie, Physik und Biologie erfolgen.

        Die Baumaßnahmen im Schulgebäude sollen Bauabschnittweise für alle Gewerke ausgeführt werden. Um für die Sanierung und den Umbau die erforderliche Baufreiheit zu haben, ist angedacht, das Schulgebäude in Teilen leer zu ziehen und den Schulbetrieb übergangsweise in einer 2-etagigen Containeranlage (8 Klassenräume) mit Sanitärtrakt und Treppenanlagen auf dem vorderen Schulhof unterzubringen. Hierfür sollen sämtliche erforderlichen Unterlagen, bezogen auf die vereinbarten Planungsleistungen, durch den Auftragnehmer ausgearbeitet werden.

        Die gesamte Maßnahme soll über das Programm: „Verbesserung der Schulinfrastruktur für finanzschwache Kommunen“ gefördert werden.

        Los 1 umfasst folgende Teilleistungen:

        — Objektplanung für Gebäude und Innenräume nach § 34 HOAI, LPH 1-3 mit Option LPH 4-9,

        — Tragwerksplanung nach § 51 HOAI, LPH 1-3 mit Option LPH 4-6,

        — genehmigungsfähiges Brandschutzkonzept,

        — Wärmeschutz,

        — Bauphysik (Schallschutz),

        — Raumakustik.

        Die vom Auftragnehmer zu erarbeitenden Unterlagen für den Fördermittelantrag (LPH 3) sind dem Auftraggeber zwingend bis zum 16.12.2019 zu übergeben.

      5. Award criteria:
        Cost criterion - Weighting: 80
        Cost criterion - Weighting: 20
      6. Information about options:
        Options: yesDescription of options:

        Bei Abschluss des Vertrages werden zunächst nur die Leistungen derLeistungsphasen 1 bis 3 beauftragt. Die Leistungsphasen 4 bis 9 je Leistungsbild sowie Teilleistungen der benannten Beratungsleistungen werden optional vereinbart. Die Optionen werden bei der Ermittlung des Gesamthonorars entsprechend berücksichtigt. Die weiteren Leistungen ab Leistungsphase 4 sollen in Abhängigkeit von den zur Verfügung stehenden finanziellen Mitteln abgerufen werden. Ein Rechtsanspruch auf Übertragung der benannten Optionen besteht nicht.

      7. Information about European Union funds:
        The procurement is related to a project and/or programme financed by European Union funds: no
      8. Additional information:

        Mit dem Angebot sind keine Entwürfe zu der gestellten Aufgabe einzureichen.

  3. Section IV
    1. Description:
      1. Type of procedure:
        Open procedure
      2. Information about a framework agreement or a dynamic purchasing system:
      3. Information about electronic auction:
      4. Information about the Government Procurement Agreement (GPA):
        The procurement is covered by the Government Procurement Agreement: no
    2. Administrative information:
      1. Previous publication concerning this procedure:
        Notice number in the OJ S: 2019/S 132-324389
      2. Information about termination of dynamic purchasing system:
      3. Information about termination of call for competition in the form of a prior information notice:
  4. Section V
    1. Contract No: VST - 164/2019/Ho
      Title:

      Planungsleistungen für das Projekt: Brandschutztechnische Sanierung und Umbau der Sekundarschule in Höhnstedt, Los 1: Objektplanung Gebäude und Tragwerksplanung

    2. Award of contract
      1. Date of conclusion of the contract: 2019-09-17
      2. Information about tenders:
        Number of tenders received: 6
        Number of tenders received from SMEs: 6
        Number of tenders received from tenderers from other EU Member States: 0
        Number of tenders received from tenderers from non-EU Member States: 0
        Number of tenders received by electronic means: 6
        The contract has been awarded to a group of economic operators: no
      3. Name and address of the contractor:
        IHT Ingenieurbüro für Hochbau - und Tragwerksplanung, Dipl.-Ing. (FH) Andreas Tantzscher
        Schleiermacherstr.1
        Halle (Saale)
        06114
        Germany
        The contractor is an SME: no
      4. Information on value of the contract/lot (excluding VAT):
        Initial estimated total value of the contract/lot: 340 000.00 EUR
        Total value of the contract/lot: 232 847.57 EUR
      5. Information about subcontracting:

  5. Section VI
    1. Additional information

      Mit dem Angebot sind keine Entwürfe zu der gestellten Aufgabe einzureichen.

    2. Procedures for review
      1. Review body
        1. und 2.Vergabekammer des Landes Sachsen- Anhalt beim Landesverwaltungsamt Sachsen-Anhalt
        Ernst-Kamieth-Straße 2
        Halle (Saale)
        06112
        Germany
        Telephone: +49 345-5141529
        E-mail: poststelle@lvwa.sachsen-anhalt.de
        Fax: +49 345-5141115
      2. Body responsible for mediation procedures

      3. Service from which information about the review procedure may be obtained

        15 Kalendertage nach Absendung der Vorabinformation nach § 134 GWB an unterlegene Bewerber ist der Vertragsschluss möglich (§ 134 Abs. 2 GWB). Wird die Vorabinformation per Fax oder auf elektronischem Wege versendet, verkürzt sich diese Frist auf 10 Kalendertage. Sie beginnt am Tag nach der Absendung der Information durch den Auftraggeber.

        § 160 GWB findet Anwendung. Die Vorschrift lautet auszugsweise:

        „(1) Die Vergabekammer leitet ein Nachprüfungsverfahren nur auf Antrag ein.

        [...]

        (3) Der Antrag ist unzulässig, soweit:

        1) der Antragsteller den geltend gemachten Verstoß gegen Vergabevorschriften vor Einreichen des Nachprüfungsantrags erkannt und gegenüber dem AG nicht innerhalb einer Frist von 10 Kalendertagen gerügt hat; der Ablauf der Frist nach § 134 Absatz 2 bleibt unberührt,

        2) Verstöße gegen Vergabevorschriften, die aufgrund der Bekanntmachung erkennbar sind, nicht spätestens bis zum Ablauf der in der Bekanntmachung benannten Frist zur Bewerbung oder zur Angebotsabgabe gegenüber dem AG gerügt werden,

        3) Verstöße gegen Vergabevorschriften, die erst in den Vergabeunterlagen erkennbar sind, nicht spätestens bis zum Ablauf der Frist zur Bewerbung oder zur Angebotsabgabe gegenüber dem AG gerügt werden,

        4) mehr als 15 Kalendertage nach Eingang der Mitteilung des AG, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, vergangen sind.“

        Der Auftraggeber weist darauf hin, dass der Bieter wegen des Akteneinsichtsrechts aller Beteiligten eines Nachprüfungsverfahrens nach § 165 Abs. 1 GWB damit rechnen muss, dass sein Angebot von den Beteiligten bei der Vergabekammer eingesehen wird. Daher liegt es in seinem Interesse, schon in seinen Angebotsunterlagen auf wichtige Gründe nach § 165 Abs. 2 GWB für eine Versagung der Akteneinsicht hinzuweisen und betroffene Angebotsteile kenntlich zu machen (Geheimnisse, insbesondere Fabrikations-, Betriebs- oder Geschäftsgeheimnisse). Zur Durchsetzung seiner Rechte muss sich der Bieter an die Vergabekammer wenden.


    3. Date of dispatch of this notice
      2019-09-19